Der Kreisel im Verlauf der B9 in Höhe der Fachhochschule in Büdesheim wird beleuchtet, wie das Verkehrsministerium auf Anfrage des Landtagsabgeordneten Michael Hüttner(SPD) aus Mainz mitteilt. Nach rund 20 Verkehrsunfällen im Jahr 2008 wurden Anfang 2009 erste Maßnahmen seitens des Landesbetriebs Mobilität (LBM) getroffen und angeregt eine Beleuchtung des Kreisels zu prüfen.Da nach Umsetzung der Maßnahmen bis Juli 2009 weitere 19 Unfälle von der Polizeiam Kreisel aufgenommen wurden, darunter 13 Unfälle bei Dunkelheit, wurde nun ein Beleuchtungskonzept zur besseren Erkennbarkeit des Kreisels erarbeitet. „Die Vorarbeiten sind abgeschlossen, so dass in Kürze die Aufstellung der Beleuchtung erfolgen kann“, berichtet Michael Hüttner aus dem Schriftverkehr mit LBM und Ministerium. Der LBM erwarte von der Beleuchtung eine deutliche Erhöhung der Verkehrssicherheitund damit einen Rückgang der Unfallzahlen.„Wir bedanken uns, dass die Anregung umgesetzt wird“, so Sebastian Hamann, SPD-Pressesprecher. „Da zahlreiche Unfälle gerade in der Dunkelheit zu verzeichnen sind, sollte eine Beleuchtung des künftigen Kreisels in Höhe der Dromersheimer Chaussee frühzeitig thematisiert werden, um bekannte Gefahren von vornherein auszuschließen und eine Unfallhäufung möglichst gleich zu verhindern.“

Datenschutz
Wir, SPD Stadtverband Bingen am Rhein (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, SPD Stadtverband Bingen am Rhein (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.